Logo
Zahlungsmöglichkeiten
Warenkorb

0  Artikel im Warenkorb

Warenwert: 0,00 €

Warenkorb einsehen

Los
Es wurden keine Produkte gefunden.
Produktvorschläge:
Close
 
 

Verdampfer für E-Zigaretten

Jede E-Zigarette nutzt einen Verdampfer mit dem das e-Liquid verdampft wird. Es gibt sehr viele Verdampfer auf dem Markt. Wer die Wahl hat, hat also die Qual. Um Dir dabei zu helfen, den richtigen Verdampfer zu finden haben wir in dieser Kategorie, die nach unserer Sicht besten Verdampfersysteme für Dich zusammengestellt. Es gibt 4 verschiedene Verdampferarten: Clearomizer, Cartomizer, Tankverdampfer und Selbstwickelverdampfer. Nachfolgend wollen wir Dir kurz erklären, worin die Unterschiede bestehen, damit für dich die Auswahl eines Verdampfers leichter fällt.
 

Clearomizer:

Der Clearomizer ist zur Zeit der meist verbreitete Verdampfer auf dem E-Zigaretten Markt. Er zeichnet sich durch seinen günstigen Preis, seine Langlebigkeit und Benutzerfreundlichkeit aus. Der Clearomizer besteht aus einem Tank und einem darin liegendem Verdampferkopf der bei Bedarf gewechselt werden kann. Es gibt Single Coil Clearomizer und Dual Coil Clearomizer. Single Coils haben wie der Name schon sagt eine Heizwendel im Verdampferkopf, wobei die Dual Coil Verdampfer zwei Heizwendeln haben. Das e-Liquid wird ganz einfach direkt von oben oder von unten in den Tank gefüllt und der Dampfgenuss kann gleich los gehen. Verdampferköpfe halten ca. 3-4 Wochen und sollten dann auch gewechselt werden. Diese Option macht den Clearomizer zu einem umweltfreundlichen und kostengünstigen Verdampfer, mit dem jeder Neueinsteiger in der Regel sofort klar kommt. Weitere Details erfährst du hier: Clearomizer
 

Cartomizer:

Der Cartomizer ist ein Watteverdampfer der sehr langlebig ist. Es gibt bei Cartomizern ebenfalls Tanks in dem ein Cartomizer steckt, die sogenannten Dual Coil Tankomizer von Smoktech. Das Prinzip des Tankomizers ist ähnlich wie das Clearomizer Prinzip, mit dem Unterschied, dass der Tankomizer ein wenig mehr Fingerspitzengefühl bei der Erstbefüllung braucht. Wie genau er funktioniert, erfährst du in dem Cartomizer Video. Der große Vorteil der Cartomizer ist wie schon erwähnt die Langlebigkeit. Ein Cartomizer hält gute 4-6 Wochen und wenn er einmal eingedampft ist, funktioniert er bis zum Schluss tadellos. Die Verdampferwendel ist bei den Cartomizern in Watte gepackt. Aussen befindet sich ein Metallrohr und die Watte wird mit Liquid befüllt und dient somit als Spender für das e-Liquid. Der Cartomizer ist ebenso sehr unempfindlich, falls es mal kokelig schmecken sollte. Wenn das der Fall ist, ist meist das Liquid alle und sollte umgehend nachgefüllt werden. In der Regel schmeckt der Cartomizer danach wieder normal. Bei dem Tankomizer sieht man wenn das Liquid zur Neige geht und man kann ihn dann schnell wieder auffüllen. Weitere Einzelheiten erfährst du hier: Cartomizer
 

Tankverdampfer:

Die Tankverdampfer gibt es schon sehr lange auf dem Markt und mit Ihnen begann auch der Boom der E-Zigarette. Allen voran ist hier die Firma Joyetech zu erwähnen. Joyetech hat die Tankverdampfer erfunden. Noch heute nutzen viele Dampfer die eGo-T oder eGo-C Verdampfer. Bei den Tankverdampfern wird nicht wie bei den Clearos oder Cartos der Tank oder Verdampfer direkt befüllt, sondern ein sogenanntes Tankdepot, welches in den Verdampfer gesteckt wird und auch als Mundstück verwendet wird. Durch die Kapillarwirkung die bei einem Zug an der E-Zigarette entsteht fließt das e-Liquid aus dem Tankdepot in den Verdampfer auf die Heizwendel und verdampft dort. Die Tankverdampfer sind recht empfindlich wenn sie kein Liquid bekommen und man kann sie bei folgender Falschnutzung eigentlich nur entsorgen. Was früher als Einsteigerverdampfer galt ist heute eigentlich nur für erfahrene Benutzer ratsam. Man muss penibel darauf achten, dass das Liquid im Tankdepot nicht "leer läuft" , ansonsten ist der Schaden am Verdampfer meist irreparabel. Weitere Details findest Du hier: Tankverdampfer

 

Selbstwickelverdampfer:


Es gibt sehr viele Selbstwickelverdampfer auf dem heutigen Markt und es kommen immer wieder neue dazu. Im Prinzip ist ein Selbstwickelverdampfer in den meisten Fällen ein Clearomizer, mit dem Unterschied, dass er eben selbst gewickelt wird. Die meisten Selbstwickler haben auch einen Tank wie ein Clearomizer oder aber es sind Tröpfelverdampfer. Man benötigt viel Erfahrung um selber zu Wickeln und es ist auch ein gewisses Geduldsspiel die richtige und funktionierende Wicklung hin zu bekommen. Wir raten Neueinsteigern daher sich nicht gleich einen Selbstwickelverdampfer zu kaufen, da schnell die Freude verloren gehen kann. Natürlich ist ein Selbstwickelverdampfer im Unterhalt sehr kostengünstig, denn es bedarf nur Glasfaser und Heizdraht. Weitere Einzelheiten erfährst du hier: Selbstwickelverdampfer

Kategorien

Clearomizer

Clearomizer

Cartomizer

Cartomizer

Tankverdampfer

Tankverdampfer

Selbstwickelverdampfer

Selbstwickelverdampfer

Aktuelle Artikel

Taifun GT II

Taifun GT II

139,00 €
Detail